Über mich:

Herzlich willkommen! Mein Name ist Thomas und Ich bin der Autor dieser Internetseite. Falls Du mehr über mich und diese Website erfahren möchtest, bist du hier richtig.


Weshalb ein Blog rund um das Thema Selbstverteidigung?

Das Thema Selbstverteidigung fasziniert mich inzwischen seit über 15 Jahren. 

Im Laufe dieser Zeit bin ich zu dem Eindruck gekommen, dass es zu den Themen dieser Seite deutlich mehr gute Quellen auf Englisch als auf Deutsch gibt. Manches gibt es auch auf Deutsch, aber vieles eben auch nicht. Diese Lücke möchte ich ein Stück weit füllen. 

Es macht mir Spaß, Texte zu schreiben und eine Internetseite zu betreuen. Solange das so bleibt, wird diese Seite stetig wachsen, zumindest soweit neben Familie, Beruf, Freunde und sonstigen Hobbies genügend Zeit übrig bleibt.

Damit angefangen, neben meinem eigenen Training auch über Selbstverteidigung zu schreiben, habe ich tatsächlich schon vor über sechs Jahren. Falls Du neugierig bist, findest Du mein früheres Projekt derzeit noch hier:

https://sicherheit-und-selbstverteidigung.de

(Die guten Artikel von früher werde ich im Laufe der Zeit überarbeiten und auf diese Website hier übertragen. Wenn ich damit durch bin, werde ich die alte Seite irgendwann abschalten. Selbstverteidigung.Blog wird die neue Heimat für meine Gedanken rund um Selbstschutz. Ein paar weitere Informationen zu diesem Wechsel findest Du hier: Ein neuer Start: Selbstverteidigung.Blog)


Wie bin ich zu meinen Ansichten rund um Selbstverteidigung gekommen?

Zuerst einmal betreibe seit ca. 15 Jahren Kampfsport, wobei ich mich immer vorrangig für Selbstverteidigung und Selbstschutz interessiert habe. Vieles habe ich dementsprechend im Laufe der Zeit von unterschiedlichen Trainern, in verschiedenen Trainingsgruppen sowie auf Seminaren gelernt.

Dazu kommen diverse eigene Erfahrungen und Beobachtungen, die sich hier aber schlechterbeschreiben lassen: Wo sie relevant sind, werde ich sie eher in meinen Texten an sich schildern.

Hier sind einige Personen / Gruppen, die mein Weltbild bezüglich Selbstschutz besonders geprägt haben:

Street Combatives Int'l (www.combatives.biz)

"SC Int'l bietet das, was benötigt wird, wenn das eigene Leben durch Aggression oder Gewalt gefährdet wird... realitätsbezogenen Selbstschutz."

SC  ist ein sehr professioneller Anbieter für Selbstschutz-Trainings aus dem Großraum Frankfurt. Hier habe ich seit 2014 für dieses Thema meine persönliche Heimat in Deutschland gefunden. Inzwischen bin ich einer von derzeit 17 Instructor bei SC.

Rory Miller (www.chirontraining.com)

Rory ist ein amerikanischer Autor und Trainer, der lange im Justizvollzug gearbeitet hat. Seine enorme Erfahrung mit tatsächlichen Gewalttätern spiegeln sich in seinem Material wieder. Seine (englischen) Bücher gehören meiner Meinung nach zu dem Besten, was man rund um Gewalt und Selbstschutz lesen  kann.

Neben den Büchern hat er äußerst informativen Blog mit über tausend (!) Artikeln, der allerdings leider nicht näher gegliedert ist.

Ich habe Rory 2011 in den USA kennen gelernt. Aus einer gemeinsamen Reise ist eine Freundschaft entstanden, die meinen Blick auf Selbstverteidigung und Gewalt maßgeblich geprägt hat.

Marc MacYoung (www.nononsenseselfdefense.com)

Auch Marc ist ein Autor und Trainer aus den USA. Er betreibt die vermutlich weltweit größte Internetseite bezüglich Selbstverteidigung. Seine Seite hat zwar eine Gliederung, ist aber wegen ihres Umfangs trotzdem schwer zu überblicken. Wer sich davon nicht abschrecken lässt, findet eine Unzahl seitenlanger Artikel zu verschiedenen Themen rund um persönliche Sicherheit.

Herbert Fritzsche (www.herbert-fritzsche-selbstverteidigung.de)

Herbert ist seit vielen Jahren in verschiedenen Funktionen im behördlichen Bereich als Trainer tätig. Daneben unterrichtet er auch im zivilen Bereich Selbstverteidigung. Ich habe eine ganze Zeit lang mit ihm trainiert, bis ich aus beruflichen Gründen umziehen musste. Bei passender Gelegenheit nehme ich immer noch gern an Seminaren von ihm teil.




>